Wieting,
gelegen in der Mitte des Görtschitztales und im Herzen der Norischen Region ist ein kleines, liebenswertes Dorf im Süden Österreichs. Im Westen begrenzt durch den Waldkogelzug und im Osten durch die Hänge der Saualpe prägen Bergbauernhöfe das Bild der Landschaft.
772 erstmals besiedelt, wurde der Name Wieting vom althochdeutschen Wort "witinga" abgeleitet, was soviel wie "Siedlung im Wald" bedeutet.
Durch das kulturelle Wirken seiner Vereine ist der unscheinbare Ort jedoch weit über seine Grenzen hinaus bekannt und beliebt.